Begegnungs(t)räume - Die Tour

Um die Komplexität und die einzigartige Atmosphäre der Begegnungs(t)räume zu verstehen hilft es, das Festival hautnah mitzuerleben und hinter die Kulissen zu schauen.

Deswegen gibt es für alle Unterstützer und Förderer der Veranstaltung eine individuell auf deren zeitlichen Rahmen und Themen ausgerichtete Tour über die Begegnungs(t)räume. Diese wird unter Berücksichtigung des partizipatorischen Ansatzes -den das CJD bei allen Großveranstaltungen umsetzt- von Jugendlichen ausgearbeitet und durchgeführt.

So bekommen die Besucher der Touren die Besonderheiten des Festivals aus der Sicht von Jugendlichen geschildert und können direkt Fragen an sie richten. Zur Beantwortung von allgemeinen Fragen bezüglich des CJD wird jede Führung noch von einem Hauptamtlichen Mitarbeitenden aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit im CJD begleitet.

Das Zusammen wirkt